Private Zugtour von Sorrent mit Pompeji Ruins Guide und Skip-the-Line-Ticket

Jetzt buchen! Zur Buchungsanfrage

Ab EUR 245

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die archäologische Stätte von Pompeji zu besuchen.
Zusammen mit einem erfahrenen Führer, der sich leidenschaftlich für Geschichte und Archäologie interessiert, können Sie einen zweistündigen Spaziergang durch die Ruinen unternehmen und den Lebensstil der wohlhabenden Römer nacherleben.
Treffen Sie Ihren Reiseleiter in Sorrent und erreichen Sie Pompeji mit dem Zug, um den stressigen Verkehr auf der Autobahn zu vermeiden.
Dank des Priority-Eingangs vermeiden Sie lange Wartezeiten an der Kasse
Pompeji wurde 79 in der Vulkanasche des Vesuvs begraben und viel später wiederentdeckt, als die Ausgrabungen im 18. Jahrhundert begannen.
Alle Infrastrukturen, Fresken und Artefakte sind gut erhalten, und noch heute können Sie die Thermalbäder, die Straßen, die Bäckereien und das Forum bewundern, die ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens sind.
Am frühen Nachmittag kehren Sie mit dem Zug nach Sorrent zurück.

Ab EUR 245

Jetzt buchen! Zur Buchungsanfrage

• Abfahrt von Sorrent, Piazza Torquato Tasso nr. 16, in Richtung Pompeji.
• Pompeji ist eine Stadt im Süden Kampaniens, die vom aktiven Vesuvvulkan dominiert wird. Es ist bekannt für seine archäologischen Überreste; Die Stadt wurde tatsächlich nach dem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. begraben.

• Die Basilika mit ihrer Ausdehnung von 1.500 Quadratmetern war das prächtigste Gebäude im Forum. Hier wurde Geschäfte gemacht und Gerechtigkeit verwaltet.
• Das Zivilforum war das Herzstück des täglichen Lebens und der Mittelpunkt aller Aktivitäten der Stadt: Verwaltung und Justiz, Verwaltung kommerzieller Aktivitäten wie des Marktes sowie eine Kultstätte für die Bürger.
• Der Jupitertempel dominiert die Nordseite des Forums, dahinter erhebt sich der Vesuv. Als die Stadt gegründet wurde (80 v. Chr.), Wurde der Tempel radikal restauriert und wurde zu einem echten Kapitol mit den drei Kultstatuen Jupiter, Juno und Minerva, die denen der römischen kapitolinischen Triade ähnelten.
• Sie wurden auf eine hohe Basis gestellt, so dass sie für alle Passanten im Forum sichtbar waren.
• Das Macellum besteht aus einem vierseitigen Tufaceous-Portikus mit einem Kultaltar in erhöhter Position auf der Ostseite der Stadt in Bezug auf den Eingang. In den Nischen der Seitenwand befinden sich Kopien von zwei Marmorstatuen, einer weiblichen und einer männlichen Armee, zusammen mit dem Fragment einer größeren Statue, die wahrscheinlich einem Kaiser, Titus oder Vespasian gehört. Dies zeigt an, wie dieses Gebiet für den Kult des Kaisers bestimmt war. Links davon befindet sich ein Besprechungsraum und rechts ein großer Raum mit einer gemauerten Theke, die möglicherweise für den Verkauf von Fisch bestimmt ist.
• Die Via dell'Abbondanza war die Hauptstraße (decumanus maximus) des alten Pompeji. Es durchquerte die Stadt in Ost / West-Richtung vom Forum zur Porta Sarno.

• In der Antike war die Straße überfüllt und laut mit vielen Geschäften, Werkstätten ("officinae"), Cafés, Snackbars und Restaurants.
• Die Forum-Bäder befinden sich hinter dem Jupitertempel und stammen aus den Jahren unmittelbar nach der Gründung der Veteranen-Kolonie durch General Silla (80 v. Chr.). Das Frauen- und das Männerquartier hatten getrennte Eingänge. Die Männerabteilung verfügt über ein Apodyterium (Umkleidekabine), das auch als Tepidarium (für Bäder mit mittlerer Temperatur), Frigidarium (für kalte Bäder) und Calidarium (für heiße Bäder) verwendet wird. Wie viele Gebäude in Pompeji wurden die Bäder während des Erdbebens von 62 n. Chr. Schwer beschädigt.
• Das Lupanare di Pompei war das berühmteste Bordell der römischen Stadt. Es ist von besonderem Interesse für die erotischen Fresken an den Wänden; "Lupanar" ist in der Tat das lateinische Wort, das "Bordell" bedeutet. Heute ist es auch als Grande Lupanare bekannt. Die Prostituierten im Bordell waren hauptsächlich griechische und orientalische Sklaven, denen zwei bis acht Esel bezahlt wurden.
• Die Casa del Menandro ist ein hervorragendes Beispiel für eine römische Villa, die einer hochrangigen Familie gehört. Es ist reich verziert mit wunderschönen Fresken, die Szenen aus dem Trojanischen Krieg darstellen. Hier wurden viele Gegenstände aus Silber und Keramik gefunden, die heute im Archäologischen Museum von Neapel aufbewahrt werden. Das Haus verdankt seinen Namen einem Bild von Menander, einem athenischen Dichter, der im Portikus steht. Das Haus gehörte Quinto Poppeo Sabino aus der Familie Poppei, Verwandten der Kaiserin Poppea Sabina, Neros zweiter Frau.
• Das Große Theater von Pompeji wurde von den Römern am Hang eines Hügels erbaut. Sie nutzten die natürliche Depression des Berges, um ein majestätisches Auditorium zu schaffen, das in fünf Sektoren unterteilt war. Auf der Bühne waren Tragödien der griechisch-römischen Tradition vertreten.


Was ist enthalten

• Offizieller lizenzierter Leitfaden
• Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Italienisch
• Private Tour durch Pompeji
• Skip-the-Line-Eingang inbegriffen
• Transport mit dem Zug, um den Stadtverkehr zu vermeiden


Was ist ausgeschlossen

•  Essen und Getränke
• Abholung und Rückgabe vom Hotel


Zusätzliche Information

• Dies ist eine private Tour / Aktivität. Nur Ihre Gruppe wird teilnehmen.
• Sie müssen die Abfahrtszeit vor dem Reisedatum beim örtlichen Dienstleister bestätigen.

Höhepunkte

• Termin mit dem Reiseleiter in Sorrent im Büro „Tours in Tickets“ auf der Piazza Tasso
• Zug nach Pompeji
• 2-stündiger privater Rundgang mit einem engagierten und lizenzierten Reiseführer
• Dauer: 4 Stunden
• Fahrplan: Wählen Sie die beste Abfahrtszeit

Route

  1. Sorrento
  2. Pompei